home

Am letzten Wochenende vom 01.04. – 03.04. war als Saison Abschluss ein Deutschlandpokal in Oberwiesenthal. Auf dem Programm standen ein Teamsprint, lange Strecke und die Vereinsstaffel. Mit am Start unsere Sportler Johannes Dickel und Jan Dragowski. Des Weiteren waren noch Ilva und Jannis Kesper, ebenfalls unsere Vereinsmitglieder, aber für den SC Willingen startend, für die WSV/HSV Leistungssport gGmbH mit dabei.

Am Freitag war der Teamsprint, wo Jan mit Jannis ein Team bildete. Es mussten jeweils 3 Runden über 1 KM auf der Strecke, die extra für die Junioren WM gebaut wurde, absolviert werden. Die beiden konnten einen guten siebten Platz in einem starken Teilnehmerfeld erreichen. 

Am Samstag früh stand die lange Strecke auf dem Programm. Für die drei sechzehn jährigen Burschen das erste mal das sie über eine Distanz von 15 km gehen mussten. Der Respekt davor war ihnen schon am Freitag Abend anzumerken. Aber alle drei haben es mit bravour gemeistert. Jannis und Jan haben die Strecke gemeinsam absolviert und kamen auf die Plätze 13 und 14 ins Ziel. Johannes kam kurze Zeit später auf Platz 21 rein. In der Klasse U18 ging Ilva Kesper ebenfalls über 15 KM an den Start und kam in einem großen Starterfeld und guter Renneinteilung als 6 ins Ziel.

Extra für die Vereinsstaffel angereisten Sportler Janne Brandenburger, Christian Dickel und Felix Witten haben am Samstag Nachmittag noch am Rahmenprogramm teilgenommen. Hier musste ein Sprint über 60 Meter Mann gegen Mann absolviert werden. Die Sportler wurde vom Vereinsvorsitzenden Mathias Dickel und unserem langjährigen Sportwart Gerhard Klose betreut.

am Sonntag Morgen dann die Vereinsstaffeln. Insgesamt gingen 116 Staffeln in verschiedenen Klassen an den Start. Unsere Vereinsfarben wurden von Janne Brandenburger, Christian Dickel und Felix Witten sowie Jan Dragowski, Johannes Dickel und Jannis Kesper vertreten. Beide Teams schlugen sich achtsam. Die grossen Jungs liefen auf einen hervorragenden 12 Platz bei den Männer. Die zweite Staffel lief als 28 von 42 Staffeln ins Ziel ein. Dazu muss man schon sagen das auch Olympiateilnehmer am Start waren, und die Sportler unseren Verein hervorragend vertreten haben. Am letzten Anstieg vor dem Ziel war die Stimmung am größten und die letzten Positionskämpfe wurden hier noch ausgetragen. Die Stimmung an der Strecke war wahrscheinlich auch für unsere Sportler etwas Neues und nochmaliger Ansporn. Christian Dickel konnte sich ein Lächeln nicht verkneifen als er auf einem Plakat, welches nicht von uns stammte, die Aufschrift, a la Jan Ullrich, Quäl dich du Sau, gelesen hatte.

Loipenticket online erwerben und die Loipenbetreiber unterstützen.

Bitte auf das Bild klicken. Vielen Dank!

Bewegung für das ganze Jahr

Die nordischen Sportarten, allen voran der klassische Skilanglauf sind seit jeher bekannt als sanfte, den ganzen Körper fordernde Ausdauersportarten, die mit einem intensiven Naturerlebnis verbunden sind.

Unser Skilanglaufzentrum “Auf der Steinert” wurde zu einem DSV Nordic Aktiv Zentrum erweitert. Die Nordic Zentren weisen ein gewachsenes Kernangebot im Bereich Skilanglauf auf, mit einer, durch ihre Höhenlage begünstigten vergleichsweise hohen Schneesicherheit. Aufbauend auf die schon bestehende Infrastruktur wird das Angebot qualitativ und quantitativ erweitert, um dann auch ganzjährig und in der schneefreien Zeit ein breites Angebot an nordischen Sportarten zu ermöglichen.